IdeenzugCity

AdobeStock_97379846

IdeenzugCity

Zug neu gedacht!

Volle Flexibilität für ein einzigartiges Kundenerlebnis im Metropolenverkehr der Zukunft

In den kommenden 10 bis 20 Jahren erwarten wir im bundesweiten Nahverkehr mehr als eine Milliarde zusätzlicher Kunden pro Jahr. Um mehr Kapazitäten in unseren Zügen zu schaffen und zugleich ein einzigartiges Kundenerlebnis zu bieten, haben wir den IdeenzugCity mit einem vollfunktionsfähigen 1:1-Modell als Prototyp für die S-Bahn und den Regionalverkehr der Zukunft in großen Metropolen entwickelt. Durch die Flexibilisierung von Steh- und Sitzplätzen werden zusätzliche Kapazitäten realisiert. Eine neue intuitive Fahrgastinformation und Reisendenlenkung sorgt für eine gute Orientierung am und im Zug. Ein wertiges Produktdesign und eine innovative Ambiente-Beleuchtung ermöglichen eine neue Wohlfühlatmosphäre.

Ein einzigartiges Innenraumkonzept für die Züge der Zukunft

Der neue Fahrgastraum verfügt über ein flexibles Steh- und Sitzplatzlayout sowie ein intelligentes System zur Information und Lenkung der Reisenden. So passt der Zug sich jederzeit dem Fahrgastaufkommen und Wünschen der Reisenden an.

Sie wollen den IdeenzugCity auf eigene Faust erkunden? Hier geht's zur virtuellen Führung durch den Zug!

CityService

Viel Platz und eine Fahrgastlenkung mittels Overdoor-Displays sorgen für einen schnellen Ein- und Ausstieg. Die innovative Servicewand bietet Reisenden neben dem Getränkeautomaten eine E-Scooterladestation sowie ein großes Display mit digitalem Liniennetzplan. Ein Blickfang ist die Beleuchtung, die ein tages- und verkehrszeitabhängiges Licht ermöglicht. Sie ist verknüpft mit einer anonymisierten Videosensorik. So leiten wir Fahrgäste künftig zu freien Steh- und Sitzbereichen. Außerdem bieten wir unseren Fahrgästen eine angenehme Atmosphäre: Ein kühles Licht am Morgen oder ein warmes am Abend.

CityFlex

Die integrierten Displays in den Fensterscheiben und das herabhängende Decken-Display halten Sie auf dem Laufenden: Die nächste Haltestelle, Umsteigemöglichkeiten oder eventuelle Störungen, alle Informationen sind mit einem Blick ersichtlich. Ein weiteres Highlight sind die automatisierten Sitze, die sich per Knopfdruck in eine komfortable Vierersitzgruppe verwandeln können oder als Dreiersitzgruppe mehr Kapazitäten im Zug bieten. Auf diese Weise wird der Fahrgastfluss verbessert und wertvolle Sekunden an Haltezeit eingespart, um einen pünktlicheren Bahn-Betrieb zu ermöglichen.

CityMehrzweck

Sie begleiten uns nur für eine Station und möchten sich nicht hinsetzten? Kein Problem, im Mehrzweckabteil des IdeenzugCity können Sie sich bequem an den Stehsitzen anlehnen. Durch ein innovatives Plug&Play System können die Sitze unkompliziert ausgetauscht werden, um den saisonalen Ansprüchen an den Zug zu entsprechen. Gegenüber befinden sich weitere Sitzplätze, die in der Hauptverkehrszeit durch einen zeitgesteuerten Magnetmechanismus zur angenehmen Anlehnmöglichkeit umfunktioniert werden. So schaffen wir es mehr Kapazitäten für unsere Fahrgäste bereitzustellen, ohne Komfort zu reduzieren.

Wagenübergang

Optimale Nutzung verfügbarer Flächen: Während der durchschnittliche Wagenübergang, den Sie aus heutigen Zügen kennen, keinen Platz zum Verweilen bietet, schaffen wir es im IdeenzugCity durch eine breiteren Wagenübergang, eingebaute Stehstützen und Ambient-Light den Wagenübergang aufzuwerten und in einen komfortablen Stehbereich mit hoher Aufenthaltsqualität zu verwandeln.

CityPrivacy und CityWorking

Das Meeting wurde verschoben? Videokonferenzen können Sie jetzt im Zug wahrnehmen. Zwei abgeschirmte Bereiche bieten Platz und Privatsphäre, um unterwegs flexibel zu arbeiten. Stehstützen zum Anlehnen, integrierte Displays und ein Klapptisch bieten viele Möglichkeiten funktional zu arbeiten. Sollten die Plätze belegt sein, können Sie auf die gegenüberliegende Seite wechseln. Dort finden Sie eine Arbeitstheke, an der Sie es sich bequem machen können. Ob sitzend oder stehend ist durch ausklappbare Sitze Ihnen überlassen. Ein LED-Display am Fenster hält Sie mit Informationen auf dem Laufenden.

CityStanding und MultiFlex

Gemütliche Stehsitze bieten hier auf wenig Raum einen Sitzplatz für viele. Mit einfachem Handgriff können diese zur Seite geschoben werden, sodass in der Hauptverkehrszeit mehr Stehplätze oder Fahrradstellplätze entstehen. Die gegenüberliegenden Multiflex-Sitze verwandeln sich automatisiert auf Kopfdruck von einer vis-a-vis-Anordnung für bequemes Reisen in eine Längs-Bestuhlung entlang der Fensterfront für mehr Kapazität in der Hauptverkehrszeit. Abgerundet wird das Konzept durch Seitenscheibendisplays zur Fahrgastinformation sowie Smartwindows für eine digitale Verdunkelung.

CommunityEntrance

In diesem Einstieg werden beide Türsäulen von Stehpolstern umrahmt, die sich in der Nebenverkehrszeit in Klappsitze verwandeln. Wird bei S-Bahnlinien mit langen Reisezeiten nur jeder zweite Einstiegsbereich benötigt, kann die Fläche im Innenraum durch eine additive Sitzbank versperrt werden, sodass zusätzliche Sitzplätze verfügbar sind. Auch auf der anderen Seite können durch einen additiv einbaubaren Klappsitz bequeme Sitzplätze bei längeren Reisezeiten geschaffen werden. Sollten Sie im Zug Hilfe benötigen, können Sie sich an der Video-Sprechstelle mit einem unserer Mitarbeiter verbinden.

UniversalTrain! Die Revolution des Fahrgastraums für mehr Kapazitäten

Das große Highlight! Ein einzigartig flexibles Raumkonzept passt sich den Bedürfnissen der Reisenden an. Durch die Automatisierung von Sitzen verwandelt sich auf Knopfdruck die Sitzlandschaft in ein Layout mit bequemen Stehstützen. Dadurch bieten wir Platz für Pendler und bei der Anreise zu Großveranstaltungen, während in der Nebenverkehrszeit eine Vielzahl an Sitzmöglichkeiten bereitstehen. Für eine neue Form des Infotainments sorgen Monitorbänder, ein ganzflächiges Seitenscheibendisplay sowie eine LED-Decken-Matrix. Bei Events kann dies zur Kreation einer Event-Atmosphäre genutzt werden.

VirtualEntrance

Ein dritter 1,60 Meter breiter Ein- und Ausstiegsbereich sorgt dafür, dass Fahrgäste noch schneller ein- und aussteigen können und Haltezeiten an den Stationen reduziert werden. Bei Bedarf können sich Fahrgäste an den Video-Sprechstellen per Knopfdruck an einen virtuellen Concierge wenden. Stehpolster an den Türsäulen und ein Ambient-Light System, welches gekoppelt ist an die aktuelle Auslastung des Zugs, runden den Bereich ab. Eine in den Boden integrierte LED-Matrix lenkt die Fahrgäste zudem zu freien Steh- und Sitzbereichen.

CityLounge

Hier erwartet Reisende neben einer gemütlichen Sitzlounge unsere visionäre Luftfilter-Insel. Fahrgäste können ein außergewöhnliches Zusammenspiel von Natur und Technik bewundern. In dem beleuchteten Plexiglaskörper wachsen auf Paneelen echte Algen, die für eine kontinuierliche Luftreinigung sorgen. Ein optisches Licht System reproduziert die visuelle Erscheinung der Sonne. Zudem können Fahrgäste ihre Reisezeit auf den Lounge- Sitzbänken genießen. Diese laden besonders Gruppenreisende ein gemeinsam die Fahrtzeit zu verbringen, wodurch die CityLounge zu einem kommunikativen Hot-Spot wird.